Infos zur Nichtpartei

Die Nichtpartei versteht sich als Sprachrohr für den Anteil der Bevölkerung der seine Stimme und damit die Verantwortung nicht länger bei den Wahlen innerhalb der heutigen repräsentativen Demokratie abgeben möchte. Die Nichtpartei ist keine konventionelle Partei mit Wahlprogramm und Kandidaten und hat keine konkreten Forderungen. Der einzige Zweck der Nichtpartei ist als Plattform für Menschen zu dienen, die sich mit Alternativen zur heutigen repräsentativen Demokratie beschäftigen und Konsens erarbeiten wollen. Wir möchten nicht Teil der repräsentativem Demokratie sein sondern versuchen in absehbarer Zeit die besten politischen Konzepte zusammenzutragen, zu diskutieren und mit modernen direktdemokratischen Mitteln über sie abzustimmen.

Wir möchten auch an der Entwicklung von neuen Technologien wie zum Beispiel der Blockchain oder Kryptowährungen mitwirken und darüber berichten. Dabei haben dezentrale Systeme viel Potential unser Verständnis von Politik, Wirtschaft und Regierungen zu verändern. Die Nichtpartei unterstützt daher Projekte wie Peerism, welches bspw. ein Werkzeug sein könnte um unsere Marktwirtschaft, dezentral und auf freiwilliger Basis neu zu organisieren. Auch die Entwicklung einer Kryptowährung welche ein echtes bedingungsloses Grundeinkommen realisiert auf das die Regierung keinen Einfluss nimmt und ohne Zwang auskommt ist ein interessantes Konzept.

Parteiübergreifende Einigkeit

Es spielt keine Rolle ob jemand die Lösungen für die gesellschaftlichen Probleme im so genannten linken oder rechten Spektrum sieht. Libertäre, Anarchisten, Konservative, Patrioten, Kommunisten, Nationalisten usw. können sich zumindest darauf einigen, dass der heutige politische Prozess dringend reformiert werden muss. Ein Ansatz ist es für mehr Transparenz zu sorgen und endlich Gebrauch von Direktdemokratie zu machen. Auf Grund der schwerwiegenden Mängel der repräsentativen Demokratie möchte die Nichtpartei aber auch mit der Frage beschäftigen ob und wie das heutige System schrittweise und auf friedliche weise abzulösen wäre.

Namensgebung

Der Name Nichtpartei ist eine Anspielung  auf das derzeitige Parteiensystem. Durch ein vorangestelltes "NICHT" soll die Ablehnung zur repräsentativen Demokratie kommuniziert werden. Sie ist auch eine "Partei" die die Nichtwähler dazu einladen möchte Politik mitzugestalten.

 

Jeder ist dazu eingeladen mitzudiskutieren und Vorschläge einzubringen.
Eine gute Anlaufstelle ist dazu unser Discord Server.